Das Mysterium von Xuan Gong Quan

Xuan Gong Quan ist eine oft missverstandene Gong Fu Form! Zuerst müssen wir ein Wort verstehen, das hauptsächlich zwischen Daoisten verwendet wird: 玄 (Xuan). Die meisten Chinesen ohne taoistischen Hintergrund werden Schwierigkeiten haben dieses Symbol korrekt zu übersetzen. Wir haben jedoch nachgeforscht und wir werden in diesem Beitrag Schritt für Schritt erklären!

Xuan wird in unserer Sprache mehr als „Geheimnis“ übersetzt, aber das ist in Wudang in einem praktischen Verständnis gemeint. In unserem Sinne ist es beabsichtigt Kraft aus natürlichen Bewegungen und aus den Gesetzen der Natur selbst zu erhalten. Im taoistischen Kontext erhalten wir Kraft von Himmel und Erde, Yin und Yang.

Wie generieren wir Yang aus dem Nichts? Indem die Natur ihren Lauf nimmt. Aus Wuji, dem Nichts, der Leere, finden wir die Kraft für alle Zwecke zu lenken.

Energieumwandlung

Die Transformation der Energie von Yin zu Yang und umgekehrt ist ein wesentlicher Bestandteil der Xuan Gong Praxis. Der natürliche Fluss zwischen Himmel und Erde wird die Bewegung lenken. Lass dich fallen wenn die Erde es fordert und gebe deine maximale Kraft wenn der Himmel es erlaubt. Aus Entspannung finden wir ultimative Kraft und aus der stärksten Spannung finden wir die ultimative Entspannung. Dies erklärt die bissigen und explosiven Bewegungen nach der Entspannung. Es ist energieeffizient und unser Herz wird langsamer bleiben, weniger Energie verbrauchen und wir können viel länger durchhalten. Der Kampf ist am Ende wenn die Spannung für einen sehr kurzen Moment am höchsten ist.

Inspiriert von der Natur

Xuan Gong sollte sich nicht auf schöne Bewegungen konzentrieren, aber auf die Kraftübergänge. Dadurch wird es das Niveau des eigenen Tai Chi bestimmen und dem Shifu eine gute Vorstellung davon geben wie gut das Verständnis von Wuji sein könnte. Xuan Gong sollte so aussehen, als würde es immer weitergehen, ohne einen Anfang und ein Ende zu finden, weil die Kraft sanft von einer Bewegung in die andere übergeht und damit jeder einzelnen Bewegung Bedeutung und Wichtigkeit verleiht.

Entwicklung der Paradox-Synergien

Xuan bezieht sich auf etwas, das nicht offensichtlich ist, etwas, das von jemandem außerhalb nicht gesehen werden kann. Die wahre Bedeutung und Funktion liegt immer im Inneren, dem Dantian, aus dem alle Bewegungen wie im Tai Chi hervorgehen. Es passt wirklich als Anfängerform um früh zu lernen und viel später zu entwickeln.

Xuan Gong Quan ist die Basis der San Feng Daoistischen Lehren und entwickelt einen starken Charakter und das grundlegende Verständnis von Tai Ji, Himmel und Erde. Es wird die Verbindung zwischen der Natur herstellen um von unserer primären Energiequelle als Daoisten zu lernen. Die Form besteht aus drei Teilen und kann in unserer Online-Schule gelernt werden.

Advertisements